Nach­haltig­keit

bei der TUI AG
Die „neue“ TUI AG ist der weltweit größte integrierte Touristikkonzern – und will auch in puncto Nachhaltigkeit spitze sein. Wir gehen mit offenen Augen und wachem Geist in Richtung Zukunft, überprüfen dabei stets die Auswirkungen unseres Handelns und übernehmen Verant­wor­tung für die Umwelt, die Gesellschaft und unsere Mitarbeiter. Denn nachhaltiges Wachstum ist intelligentes Wachstum. Wir sind noch nicht am Ziel – aber weit gekommen.

Nachhaltige Entwicklung im TUI Konzern

Verantwortung übernehmen

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ feierte im Jahre 2013 seinen 300. Geburtstag. Das Prinzip – ursprünglich im Jahre 1713 von Hans Carl von Carlowitz zur verantwortungsvollen Waldwirtschaft eingeführt – ist auch hunderte Jahre später mehr als aktuell. Doch: Was bedeutet Nachhaltigkeit für den TUI Konzern?

Wir verstehen nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln als ein wesentliches Grundprinzip unserer Unternehmensführung und als einen Eckpfeiler unserer Strategie zur kontinuierlichen Steigerung des Unternehmenswerts. So sichern wir die Voraussetzungen für einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg des TUI Konzerns und übernehmen Verantwortung für künftige Generationen.

Unser Ziel ist es, positive Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung in ökologischer, sozialer und gesellschaft­licher Hinsicht sowohl in den gastgebenden Ländern als auch an unseren Unternehmensstandorten zu leisten. Gleichzeitig sind wir uns unseres „Fußabdrucks“ bewusst und arbeiten konsequent an der Vermeidung und Re­duzierung von negativen Auswirkungen unserer Ge­schä­fts­tätigkeit auf die natürliche und soziale Umwelt.

Prioritäten festlegen

Die TUI Nachhaltigkeitsstrategie basiert auf einer ausführlichen Analyse der für unsere Geschäftsfelder wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekte und den daraus resultierenden Chancen und Risiken. Entsprechende Handlungsfelder wurden konzernweit definiert und stellen die Rahmenbedingungen der TUI Nachhaltigkeitsarbeit dar.

Um einen Abgleich mit den Erwartungen an unser Handeln durch vielfältige Interessengruppen zu gewährleisten und als ein Instrument zur Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsstrategie, wurde im Jahre 2013 erneut eine Stakeholder-Befragung durchgeführt. Es nahmen Vertreter vielfältiger Stakeholder-Gruppen teil, z. B. Aktionäre, Kunden, Mitarbeiter, Politiker, Medienvertreter, Lieferanten und auch Naturschutzorganisationen.

Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass insbesondere die Themenbereiche „Sicherheits- und Krisenmanagement“ sowie „Compliance“ als sehr relevant für den TUI Konzern angesehen werden. Zugleich wird zahlreichen Umweltthemen eine hohe Gewichtung vergeben, so z. B. Klima- und Ressourcenschutz. In meh­reren Bereichen liegen die Werte für Relevanz über denen der bisherigen Adressierung durch die TUI. Aus diesen Aussagen leiten wir entsprechende Schritte und Maßnahmen zur Verbesserung ab.

Transparent berichten

Ausführlich berichtet der TUI Konzern über die Ziele, Aktivitäten, Fortschritte und Kennzahlen. Hierzu orientieren wir uns an international anerkannten Standards wie den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI).

Aktuelle Projektentwicklungen und Initiativen werden kon­ti­nuierlich auf unserer Website www.tui-nachhaltigkeit.com veröffentlicht. Des Weiteren berichten unsere Konzerngesellschaften ausführlich über Nachhaltigkeitsaktivitäten auf ihren lokalen Websites – eine Link­sammlung findet sich auf der Nachhaltigkeitswebsite.

Verpflichtungen eingehen

Im September 2014 ist die TUI AG dem „Global Compact“ der Vereinten Nationen beigetreten. Der Global Compact ist eine Initiative für Unternehmen, die sich verpflichten, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an universell anerkannten Prinzipien auszurichten. Der TUI Konzern hat seinen konzernweit gültigen Verhaltenskodex an den Leitwerten des Global Compact ausgerichtet.

Die Grundwerte des Global Compact liegen in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Mit dem Beitritt zum Global Compact orientieren wir unser Handeln an diesen Werten und unterhalten und schaffen Prozesse, um sie in unserem Einflussbereich in die Praxis umzusetzen.

Nachhaltiges Investment

Neben klassischen Parametern wie Sicherheit, Rendite und Liquidität eines Unternehmens ergänzen nachhaltiges ökologisches und soziales Handeln verstärkt die Anlageentscheidung von Geldanlegern Nach­haltig­keits­indizes bieten entsprechend orientierten Investoren darum die Möglichkeit, gezielt in Unternehmen zu investieren, die weltweit anerkannte Standards für die Verantwortung gegenüber der Umwelt und den Stakeholdern einhalten.

Die TUI AG notiert seit dem 23. September 2014 als einziger Touristikkonzern in den renommierten Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) World und Europe. Besonders hohe Bewertungen erzielte die TUI AG bei der Überprüfung der Indexzusammensetzung in den Kategorien Risiko- und Krisenmanagement, Cor­porate Citizenship und Stakeholder-Dialog. Auch im Bewertungsbereich der Umweltpolitik und der Umweltmanagementsysteme setzt sich Europas führender Touristikkonzern deutlich vom Wettbewerb ab.

Nachhaltigkeitsrating (Indizes)

  • Dow Jones Sustainability Indices
  • FTSE4Good
  • DAXglobal Sarasin Sustainability
    Germany
  • ECPI Ethical Index €uro

Die Dow Jones Sustainability Indices verfolgen einen Best-in-Class-Ansatz. Unternehmen aller Branchen können sich dabei für die Indexaufnahme qualifizieren. Aufgenommen werden jährlich die jeweils Branchenbesten, die bei der Bewertung zahlreicher Nachhaltigkeitskriterien besser abschneiden als ihre jeweiligen Wettbewerber. Jährlich werden mehr als 3.000 börsennotierte Unternehmen zu einer Bewertung ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten eingeladen. Das Ranking wird durch die Schweizer Investmentgesellschaft RobecoSAM im Auftrag des Indexanbieters Dow Jones erstellt. 319 Unternehmen wurden 2014 in den DJSI World aufgenommen. 154 Unternehmen haben es in den DJSI Europa geschafft.

Darüber hinaus ist die TUI AG in den Nachhaltigkeits­indizes FTSE4Good (Londoner Börse), dem DAXglobal Sarasin Sustainability Germany (Deutsche Börse) und dem ECPI Ethical Index €uro vertreten.

»Wir sind überzeugt davon, dass Nachhaltigkeit für Reisende und ihr Urlaubserlebnis zunehmend wichtiger wird. Für die TUI ist eine klare Nachhaltigkeitsausrichtung Differenzierung im Wettbewerb und schafft Wert. Das neunte Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index ge­listet zu sein, bestätigt unsere Nachhaltigkeitsstrategie und ist Ansporn unser Engagement für ökologische, ökonomische und soziale Belange kontinuierlich weiter auszubauen.«

Thomas Ellerbeck,Mitglied des TUI AG Management Boards, Group Corporate & External Affairs
TOP